So deinstallieren Sie die integrierten Apps von Windows 10

Windows 10 enthält eine Vielzahl von universellen Anwendungen, und es gibt keine einfache Möglichkeit, sie aus der Ansicht „Alle Anwendungen“ im neuen Startmenü zu entfernen. Sie können Apps deinstallieren, Windows 10 aber erlaubt es Ihnen nicht, sie auf die übliche Weise zu entfernen.

Bevor wir anfangen, sollten wir sagen, dass wir nicht wirklich empfehlen, die integrierten Universalanwendungen zu deinstallieren. Diese Apps nehmen sehr wenig Platz auf Ihrem Gerät ein, daher ist es am besten, sie einfach zu ignorieren, wenn Sie sie nicht verwenden wollen. Sie sollten sich auch darüber im Klaren sein, dass es wahrscheinlich ist, dass Windows-Aktualisierungen (insbesondere große wie das Fall Creators Update) diese Anwendungen trotzdem neu installieren werden. Aber, wenn du sie wirklich deinstallieren willst, kannst du es tun. Und wenn Sie bereits enthaltene Apps deinstalliert haben, können Sie sie alle mit einem einzigen Befehl wiederherstellen.

Windows 10 Apps deinstallieren

Deinstallieren Sie die App im Normalfall

Du kannst einige Apps wie gewohnt installieren. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf eine App im Startmenü – entweder in der Liste Alle Apps oder über den Kippschalter der App – und wählen Sie dann die Option „Deinstallieren“. (Auf einem Touchscreen drücken Sie die App lange, anstatt mit der rechten Maustaste zu klicken.)

Dieser Trick scheint für die enthaltenen Get Office, Get Skype, Get Started, Microsoft Solitaire Collection, Money, News, Phone Companion und Sports Apps zu funktionieren. Sie können auch Bloatware-Anwendungen deinstallieren, die Ihr PC-Hersteller mit dieser Methode installiert hat. Es funktioniert sogar bei Anwendungen, die von Windows 10 „automatisch heruntergeladen“ werden, wie Candy Crush, FarmVille, TripAdvisor, Netflix und Pandora.

Sie können jedoch die meisten der anderen enthaltenen Windows 10-Anwendungen von Microsoft auf diese Weise nicht entfernen.

Deinstallieren mit CleanMyPC

Deinstallieren Sie eingebaute Apps auf einfache Weise mit CleanMyPC.
Wenn Sie weiterlesen, haben wir die Anweisungen, wie Sie diese integrierten Anwendungen über die Befehlszeile deinstallieren können, aber wenn das nicht Ihr Stil ist, können Sie das CleanMyPC-Deinstallationsprogramm verwenden, um sie mit einer einfachen Point-and-Click-Oberfläche zu entfernen.

CleanMyPC ist eine kostenpflichtige Anwendung und einige seiner Funktionen sind nicht kostenlos, aber es gibt eine kostenlose Testversion, und es hat ein ziemlich solides Deinstallationsprogramm, das zusätzliche Dinge entfernt, die Windows nicht finden wird.

Laden Sie einfach das Tool herunter und installieren Sie es, wechseln Sie zur Registerkarte Uninstaller auf der linken Seite, suchen Sie die Apps auf der rechten Seite und klicken Sie auf Uninstall. Das ist alles, was es dazu zu sagen gibt.

Verwenden von PowerShell

Sie können die meisten der integrierten Anwendungen – auch solche, die normalerweise keine „Uninstall“-Option bieten – mit einem PowerShell-Cmdlet deinstallieren. Beachten Sie jedoch, dass Sie mit diesem Trick nicht einige der wichtigsten integrierten Anwendungen wie Cortana und Microsoft Edge entfernen können. Wenn Sie es versuchen, erhalten Sie eine Fehlermeldung, dass sie nicht entfernt werden können.

Öffnen Sie zunächst PowerShell als Administrator. Drücken Sie Windows+X, und wählen Sie dann die Option „Windows PowerShell (Admin)“ aus dem Menü Power User.

Hinweis: Wenn Sie das Windows 10 Creators Update vom Frühjahr 2017 noch nicht installiert haben, wird anstelle von PowerShell möglicherweise die Eingabeaufforderung im Menü Power User angezeigt. In diesem Fall klicken Sie auf Start, geben Sie „PowerShell“ in das Suchfeld ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das PowerShell-Ergebnis und wählen Sie dann die Option „Als Administrator ausführen“.

So richten Sie die Kindersicherung für Amazon Prime Video ein

Amazon Prime Video bietet Kindersicherung, mit der Sie Altersbeschränkungen für Videos festlegen können. Diese Altersbeschränkungen können Sie mit einer PIN umgehen. Sie können Amazon Prime Jugendschutz bestätigen und die Altersbeschränkungen sogar nur auf bestimmte Geräte anwenden, wie die, die Ihre Kinder verwenden.

Kindersicherung für Ihr Amazon Prime Video-Konto einrichten

Um die Kindersicherung für Ihr Amazon Prime Video-Konto einzurichten, gehen Sie zur Seite Prime Video Kindersicherung. Wenn Sie noch nicht mit Ihrem Amazon-Konto angemeldet sind, müssen Sie sich anmelden, um fortzufahren.

Sie können diese Seite auch finden, indem Sie Amazon.com in Ihrem Webbrowser besuchen, auf „Konto & Listen“ in der oberen rechten Ecke der Seite zeigen und dann „Ihr Prime Video“ auswählen. Klicken Sie auf den Link „Einstellungen“ oben rechts auf der Prime Video-Seite und wechseln Sie dann zur Registerkarte „Kindersicherung“.

Auf dieser Seite können Sie die Prime Video-Kindersicherung konfigurieren. Oben auf der Seite können Sie auf die Schaltfläche „Ändern“ neben der Prime Video PIN klicken, um eine fünfstellige PIN für Prime Video festzulegen. Diese PIN ist erforderlich, um den Kauf und die Ausleihung von erstklassigen Videos zu autorisieren und alle hier eingestellten Kindersicherungen zu umgehen.

Amazon-Prime

Hinweis: Diese Kindersicherung gilt für die meisten Geräte. Amazon weist jedoch darauf hin, dass Sie die Kindersicherung für Amazon Fire TV-Geräte, Feuertabletts, das Fire-Telefon, Xbox 360 und Xbox One-Geräte mithilfe der integrierten Optionen auf diesen speziellen Geräten festlegen müssen.

Darstellungs-Beschränkungen wählen

Wählen Sie unter „PIN beim Kauf“ die Option „Ein“, um zu verhindern, dass Personen ohne Ihre Zustimmung Geld für Prime Video ausgeben. Du musst die PIN jedes Mal eingeben, wenn jemand etwas auf deinem Konto mietet oder kauft.

Dies würde beispielsweise verhindern, dass Kinder oder Gäste Videos in der Amazon Prime App auf Ihrem Fernseher kaufen oder leihen.

Sie können auch „Aus“ wählen und müssen keine PIN eingeben, wenn Sie etwas kaufen. Dies ist nützlich, wenn du zum Beispiel der Einzige bist, der dein Konto benutzt.

Wählen Sie unter dem Abschnitt „Darstellungsbeschränkungen“ ein geeignetes Alter aus. Die Standardeinstellung ist 18 Jahre (reif), so dass jeder mit Ihrem Konto alle Videos auf Amazon Prime ansehen kann, ohne Ihre PIN einzugeben. Sie können auch das Alter 13 (Teenager), 7 (Familie) oder G (Allgemein) wählen.

Wenn Sie beispielsweise Alter 7 wählen, kann jeder entweder Videos mit G- oder 7-jähriger Bewertung ansehen, benötigt aber Ihre PIN, um Videos mit 13 oder 18 Jahren zu sehen.

Diese Einschränkungen basieren auf den Altersbewertungen, die mit Videos auf Amazon Prime Video verbunden sind. Es gibt keine Möglichkeit, einzelne Videos innerhalb dieser Altersgruppen zu blockieren oder zuzulassen.

Wählen Sie die Geräte, auf die Sie diese Kindersicherung anwenden möchten, im Abschnitt „Ansichtsbeschränkungen anwenden auf“. Alle Ihre angeschlossenen Geräte werden standardmäßig überprüft, aber Sie können die Markierung bestimmter Geräte aufheben, wenn Sie sich nicht von Ihrer PIN stören lassen möchten.

Betrachtungsbeschränkungen anwenden

So können Sie beispielsweise die Betrachtungsbeschränkungen auf Geräte anwenden, die an Ihren Fernseher und Tablets Ihrer Kinder angeschlossen sind, nicht aber auf Ihr persönliches iPad, das nur Sie verwenden.

Beachten Sie, dass jeder, der Zugriff auf Ihren Webbrowser hat, diese Seite besuchen kann, um die Einschränkungen zu deaktivieren oder Ihre PIN zu ändern, vorausgesetzt, Sie bleiben in Ihrem Amazon-Konto angemeldet.

Vielleicht möchten Sie auch einen Amazon-Haushalt einrichten, mit dem Sie bis zu vier separate „Teenager-Konten“ für Teenager in Ihrem Haushalt hinzufügen können. Sie können auch zusätzliche untergeordnete Konten erstellen, die mit dem kinderfreundlichen Amazon FreeTime Service verwendet werden können.